Cookie Hinweis

Dieser Shop verwendet Cookies - sowohl aus technischen Gründen, als auch zur Verbesserung Ihres Einkaufserlebnisses. Wenn Sie den Shop weiternutzen, stimmen Sie der Nutzung von Cookies zu.
x

Das 2D- und 3D Modellierungsprogramm SketchUp Pro ist ein leistungsstarkes und preiswertes CAD Werkzeug für dreidimensionale Lösungen für Architektur, Produktdesign, Werbung und Grafikdesign. SketchUp Pro legt den Fokus eher auf Präzision als auf Geschwindigkeit und besticht durch seine einfache, intuitive Bedienbarkeit. Sie möchten größere und sehr komplexe Projekte bei ansprechender Geometrie leichter und schneller bearbeiten? Wir konfigurieren die optimale Business Workstation für ihre individuelle SketchUp Pro Applikationen und bieten Ihnen die Möglichkeit über einen remote Zugriff das System mit einer Testlizenz für SketchUp Pro auf die Probe zu stellen. Sprechen Sie uns an und vereinbaren einen kostenfreien remote Test. Nachfolgend unsere Expertise für SketchUp Pro 2022:

 

Die richtige CPU für SketchUp Pro 2022

SketchUp Pro nutzt für 2D- und 3D-Konstruktionen nur einen Prozessorkern. Je höher die Taktfrequenz dieses Prozessors, desto besser die Leistung in SketchUp Pro.  Für 3D Modellierung empfehlen wir einen Intel Xeon 4- oder 6-Core mit einer hohen MHz-Frequenz ab 3.00 GHz. Eine gute Alternative ist ein Intel i7 oder i9 mit einem Turboboost ab 4.00 GHz. Wenn Sie ihre Workstation gleichzeitig für fotorealistische Renderings und Simulationen einsetzen, profitieren Sie von jedem einzelnen Prozessorkern. Business Workstation mit Intel i7 9700 mit 8 Kernen und 4.70 Ghz oder Intel i9 10900X mit 10 Kernen und 4.50 GHz bieten eine ausgewogene Balance von CPU-Kernen und Threads. Intel Xeon Prozessoren sind für Dauerbetrieb geeignet, sehr robust und langlebig. Wir empfehlen einen Intel Xeon W-2155 mit 10 Kernen, 20 Threads und bis zu 4.50GHz im Turbo Boost. Die Intel Turbo-Boost-Technologie erhöht bei Bedarf die CPU-Geschwindigkeit automatisch bis auf die maximale Turbo-Frequenz. Die Leistung erhöht sich sowohl bei Singlethread- als auch bei Multithread-Anwendungen um bis zu 15%. Diese Allround-Prozessoren stellen sicher, dass Sie über eine starke SketchUp-3D-Modellierungsleistung verfügen und gleichzeitig große Kernzahlen haben, um Ihre Renderings zu beschleunigen. Für Multithreading Prozesse empfehlen wir Ihnen eine Workstation mit Dual CPU. Warum Intel Xeon Prozessoren die optimale Wahl für ihre CAD Workstation sind, erfahren Sie in unserem MediaWiki.

 

Der optimale Arbeitsspeicher für SketchUp Pro 2022

Pro CPU Kern wird empfohlen für rechenintensive CAD Programme bis zu 6 GB RAM pro vorhandenen Prozessor-Kern zu verwenden. Wenn Sie sich für eine Server CPU, einen Intel Xeon 6-Kern entscheiden, empfehlen wir für SketchUp Pro 32 GB Arbeitsspeicher mit automatischer Fehlerkorrektur (ECC) zu verwenden. Durch den Einsatz von ECC Speicher werden Einzel-Bit Fehler automatisch erkannt und korrigiert. Je mehr Speicher verwendet wird, desto höher steigt das Risiko. Ein absolutes must-have für alle professionellen Server und Workstation mit dem Schwerpunkt Konstruktion, Entwicklung, Modellierung, Simulation und Analyse. Für anspruchsvollere Aufgaben, wie das Rendering empfehlen wir 64 GB RAM in identischen Speicherkanälen im Quad-Channel-Modus. Wenn ihre CPU die Verwendung von Quad-Channel Belegung des RAMs unterstützt, sind 4x8 Riegel optimaler als 2x16GB Module und 4x16GB schneller als 2x32GB DDR4 Module. Durch die höhere Datentransferrate kann eine Leistungssteigerung bis zu 10% erzielt werden.

 

Welche Grafikkarte für SketchUp Pro 2022?

Wie die meisten Grafikanwendungen sind auch die Anforderungen von SketchUp an die GPU im Laufe der letzten Jahre gestiegen. SketchUp wurde nicht speziell für Echtzeit-Rendering entwickelt, trotzdem ist die GPU-Leistung in bestimmten Situationen wichtig. Es werden keine großen Vorteile in der 3D-Modellierung durch die Verwendung von High-End-Grafikkarten erzielt. Wir empfehlen dedizierte Grafikkarten vovon NVIDIA der Quadro RTX oder Geforce RTX-Serie zu verwenden. Als Leistungsindex hat sich der Benchmarktest von PassMark bewährt. SketchUp empfiehlt Grafikkarten ab 2.000 Passmark Punkten. Wenn Sie weitere CAD Anwendungen nutzen, achten Sie darauf eine Grafikkarte zu wählen, die auch für diese Programme geeignet ist. Wir empfehlen für die 3D Modellierung in Sketchup eine NVIDIA Quadro RTX A2000 mit 6GB GDDR6 VRAM. Wenn Sie GPU-Rendering planen, ziehen Sie die Auswahl einer höherwertigen NVIDIA GeForce Grafikkarte in Betracht, um die Leistung ihrer Renderings zu beschleunigen. Eine NVIDIA Geforce RTX3060 mit 12GB, Geforce RTX3070 oder Geforce RTX3080 sind unsere Empfehlungen. Mit neuen NVIDIA Quadro RTX Grafikkarten der A-Serie werden Sie sehr gute Ergebnisse in SketchUp erzielen. Gerne erstellen wir Ihnen ein Angebot für eine Business Workstation mit NVIDIA Quadro RTX A2000, wahlweise mit 6GB oder 12GB GDDR6 VRAM oder einer NVIDIA Quadro RTX A4000 mit 16GB GDDR6 Grafikkartenspeicher. AMD bietet mit der Radeon Pro W6600 und W6800 zwei interessante Alternativen. Da die Leistung ihrer Grafikkarte in SketchUp sehr stark an den Grafikkartentreiber gekoppelt ist, empfehlen wir den Grafikkartentreiber in regelmäßigen Abständen zu aktualisieren.Eine Übersicht der NVIDIA-Treiber finden Sie hier. Updates und Support für AMD Grafikkarten stehen unter folgendem Link zur Verfügung.

 

Welche Festplatte beschleunigt mein SketchUp Pro System?

Aufgrund unserer sehr positiven Erfahrungen im Umgang mit Solid State Festplatten können wir SSD Festplatten uneingeschränkt empfehlen.  Unser Tipp: Installieren Sie das Betriebssystem und die CAD Programme auf einer M.2 SSD und verwenden Sie eine zweite SSD für schnellen Zugriff auf ihre Projektdaten. Wenn Sie zusätzlichen größeren Speicherplatz benötigen, eignen sich 2TB-, 4TB-, oder 8TB S-ATA Festplatten als kostengünstige Alternative.
Bestseller für SketchUp Pro