CAD Workstation für Produktdesigner und Konstrukteure
Produktdesign und Fertigung erfordern umfangreiche Rechenleistung, um beeindruckende Ergebnisse zu erzielen. Als einer der ersten Anbieter für refurbished CAD Workstation, hat sich Uli Ludwig Computer zur Aufgabe gemacht, die hardwarebedingten Engpässe in Ihrem Workflow zu beheben. Profitieren Sie von unseren individuell konfigurierbaren Workstation für SolidWorks, Inventor & Co.

Wenn Sie SOLIDWORKS mit Betriebssystem betreiben, ist ein Prozessor mit 4 Kernen die beste Wahl. Die beliebteste CPU für SOLIDWORKS ist eine Grundtaktfrequenz von bis zu 3,7 GHz.

SOLIDWORKS Simulation und CPU-Rendering außerhalb von SOLIDWORKS sind bandbreitengebunden, d.h. sie nutzen häufig mehrere Kerne gleichzeitig. Wenn Sie diese Anwendungen in Ihren SOLIDWORKS-Workflow einbinden, kann eine Workstation mit mehr Kernen eine bessere Performance bieten. In diesem Fall ist ein hochfrequenter, zehnkerniger Single-Prozessor in der Regel die beste Lösung. Je mehr Prozessoren Sie haben, desto schneller werden Ihre Renderings oder Simulationen abgeschlossen. Einen zusätzlichen Prozessor benötigen Sie nur bei häufigem lokalen Rendering.

Der Arbeitsspeicher ist der Dreh- und Angelpunkt bei Solidworks Workstation. Wir empfehlen mindestens 32 GB RAM. Ob dies für Ihre Anwendung ausreichend ist, testen wir gerne für Sie.

Das größte Missverständnis ist, dass eine größere GPU immer der richtige Weg ist. Die Mehrheit der SOLIDWORKS Aufgaben werden mit CPU und RAM erledigt. Deshalb wird eine Midrange Grafikkarte wie z.B. NVIDIA Quadro P1000/P2000 für die meisten Workflows ausreichen. Ein höherer Grafikprozessor wie ist nur bei sehr großen Baugruppen oder  anderen GPU-lastigen Anwendungen wie SOLIDWORKS Visualize erforderlich.

Die Wahl der Festplatte hat einen erheblichen Einfluss auf die Leistung - vor allem, wenn Sie nicht über genügend Arbeitsspeicher verfügen. Mit einer SSD M2 bootet und lädt die Workstation das Programm schneller. Je nach Anforderung empfehlen wir eine entsprechend große SSD und falls notwendig eine zusätzliche Festplatte als Speichermedium. Folgende Expertisen auf Anfrage: