Cookie Hinweis

Dieser Shop verwendet Cookies - sowohl aus technischen Gründen, als auch zur Verbesserung Ihres Einkaufserlebnisses. Wenn Sie den Shop weiternutzen, stimmen Sie der Nutzung von Cookies zu.
x

Die CAD-Software NX von Siemens (früher Unigraphics) wird für die mechanische Konstruktion,  den Fahrzeug- und Werkzeugbau und die Produktentwicklung eingesetzt. Die Bausteine NX CAD für die Konstruktion, NX CAM für die Fertigung und NX CAE für die Simulation bieten die Möglichkeit den Entwicklungsprozess ihrer Produkte zu optimieren. Sie möchten größere und sehr komplexe Projekte bei ansprechender Geometrie leichter und schneller bearbeiten? Wir konfigurieren die optimale Business Workstation für ihre individuelle Siemens NX Applikationen und bieten Ihnen die Möglichkeit über einen remote Zugriff das System mit einer Testlizenz für Siemens NX auf die Probe zu stellen. Sprechen Sie uns an und vereinbaren einen kostenfreien remote Test.Nachfolgend unsere Hardware Empfehlung für Siemens NX 1953:

 

Die richtige CPU für Siemens NX

Für das CAD Programm Siemens NX können Sie einen Intel Core 7, Intel Core i9 oder einen Intel Xeon der E- oder W-Serie einsetzen, entscheidend ist immer eine hohe Gigahertz Taktung. Intel Xeon Prozessoren werden aufgrund ihrer Stabilität und Langlebigkeit bevorzugt in professionellen Servern und Workstation eingesetzt. Da Siemens NX ein rechenintensives Programm ist, empfehlen wir einen hochfrequenten Intel Xeon 6-Core Prozessor ab 3.5 GHz in Kombination mit ECC (Error Correction Code) Speichermodulen. ECC RAM ist in der Lage Speicherfehler zu erkennen und automatisch zu korrigieren, Systemabstürze werden vermieden. Wenn Sie überwiegend 3D Rendering Abläufe beschleunigen möchten, empfehlen wir Ihnen eine leistungsstarke Workstation mit Dual CPU und der höchstmöglichen Taktfrequenz die ihr Budget zuläßt. Weitere Informationen für den optimalen Einsatz von Intel Xeon Prozessoren in CAD Workstation finden Sie in unserem MediaWiki

 

Wieviel Arbeitsspeicher benötigt Siemens NX?

Da Siemens NX für die Speicherverwaltung ein eigenes System verwendet, den sogenannten Base Storage Manager (BSM), ist es ratsam immer ausreichend RAM zur Verfügung zu stellen. Wir empfehlen den Einsatz von mindestens 16 GB Arbeitsspeicher. Die Aufteilung der Speicherriegel auf die Speicherkanäle hat einen erheblichen Einfluss auf die Leistungsstärke ihres Arbeitsspeichers. Idealerweiser sind immer vier Module der gleichen Größe in identischen Speicherkanälen aktiv. Für das 3D-Rendering  von größeren Baugruppen ab 1.000 Bauteilen raten wir zu 32 GB Arbeitsspeicher.

 

Die richtige Grafikkarte für Siemens NX

Für Siemens NX stellen die beiden führenden Grafikkartenhersteller AMD und NVIDIA eine Reihe von zertifizierten Grafikkarten zur Verfügung. Da Siemens NX für Berechnungen die Leistung der Grafikkarte mit einbezieht, empfehlen wir von Anfang auf eine zertifizierte Grafikkarte mit mindestens 5 GB und DirecX 12 Unterstützung zu setzen. Wenn Sie simultane 5-Achsenbearbeitung durchführen möchten, empfehlen wir Ihnen eine nVidia Quadro RTX4000 mit 8GB, Open GL 4.6, DirectX12 und 2304 CudaCores, optional eine NVIDIA Quadro aus der Pascal Serie, Modell P4000 mit 8GB und 1792 CudaCores. Nachfolgend weitere Expertisen für Siemens NX: NVIDIA Quadro P2000, NVIDIA Quadro P5000, NVIDIA Quadro M6000, NVIDIA RTX5000 oder AMD Radeon Pro W5100, AMD Radeon ProWX7100, AMD Radeon Pro WX8200, AMD Radeon Pro WX9100. Aktualisieren Sie den Grafikkarten-Treiber in regelmäßigen Abständen. Eine Übersicht der NVIDIA-Treiber finden Sie hier. Updates und Support für AMD Grafikkarten stehen unter folgendem Link zur Verfügung.

 

SSD Performance steigern und das Potential von Siemens NX ausschöpfen

Wir empfehlen eine Hochgeschwindigkeits-M.2 NVME SSD mit 500 GB als primäres Laufwerk zu verwenden. Die Zugriffszeiten einer M.2 NVME SSD Festplatte sind enorm zeisparend. Machen Sie den ultimativen Vergleichstest mit und ohne Netzwerk. Durch diesen Test können weitere Performancebremsen entdeckt und beseitigt werden.

Bestseller für Siemens NX