Cookie Hinweis

Dieser Shop verwendet Cookies - sowohl aus technischen Gründen, als auch zur Verbesserung Ihres Einkaufserlebnisses. Wenn Sie den Shop weiternutzen, stimmen Sie der Nutzung von Cookies zu.
x

Das CAD Programm Cinema 4D ist eine 3D-Grafiksoftware und wurde speziell für komplexe Visualisierungen und professionelle Animationen entwickelt. Die Software besticht durch Zuverlässigkeit und eine einfach zu bedienende Benutzeroberfläche. Cinema 4D ist das perfekte Programm für 3D-Artisten, Grafikdesigner und Profis aus Film und Fernsehen. Nachfolgend unsere Hardware-Empfehlung für Cinema 4D:

Die richtige CPU für Cinema 4D

Wenn Sie C4D hauptsächlich für 3D Modellierungen verwenden empfehlen wir eine Workstation mit einer Hochfrequenz CPU. Cinema 4D verwendet nicht mehr als zwei Kerne. 3D-Modellierung und Animation sind Single-Thread Anwendungen und somit frequenzgebunden. C4D Workstation mit höheren CPU Geschwindigkeiten bieten deutlich mehr Performance. Aus diesem Grund empfehlen wir eine Workstation mit weniger Kernen und höheren Taktraten einzusetzen. Als Einstieg eignet sich eine Intel Xeon QuadCore Server und Workstation CPU E5-1630 v3 mit vier Kernen und 3.7GHz oder ein Intel Xeon 1650 v4 mit sechs Kernen und 3.6 Ghz.

 

Rendering-Power für Cinema 4D

Im Gegensatz zu 3D Modellierungs- und Animation ist das Rendering ein Multi-Thread Anwendung. Je mehr CPU-Kerne Ihr System für das Rendering besitzt desto schneller werden die Rendering Aufgaben abgeschlossen. Zusätzlich zum traditionellen CPU Rendering wird das GPU-Rendering von Cinema 4D unterstützt. Cinema 4D verwendet ausschließlich für das Rendering alle nutzbaren Kerne ihrer Workstation. Optimale Ergebnisse erzielen Sie mit einem Intel Xeon 10-Core E5-2690 V2 mit 3.0 GHz oder einer Workstation mit zwei Prozessoren.

 

Die richtige GPU für Cinema 4D?

Um bei Cinema 4D die Viewport Performance zu verbessern, liegt es oftmals nahe, eine schnellere und größere GPU einzusetzen. Diese Aussage können wir nicht bestätigen. Cinema 4D nutzt für seine Modellierungstools in erster Linie die CPU und den Arbeitsspeicher. Der Einsatz von 2 oder mehreren GPUs ist aus unserer Sicht keine Option, da Cinema 4D nur einen einzigen Grafikprozessor nutzt. Der Einsatz einer Grafikkarte mit OpenGL Unterstützung ab 4.1 ist völlig ausreichend. Wir empfehlen sowohl nVidia Quadro Karten als auch Geforce GTX Karten. Aus Kostensicht sind die GTX Karten von Nvidia sehr reizvoll, müssen aber aufgrund der fehlenden Zertifizierung und vereinzelter Treiberprobleme, nicht immer die bessere Wahl sein. Seit der Integration einer Rendering Engine (Radeon Pro Renderer) in 2017 sind AMD Grafikkarten, zum Beispiel eine Radeon Pro XW7100 mit 2304 Streaming Prozessoren, eine Radeon Pro XW9100 mit 16GB Grafikkartenspeicher oder eine Radeon Pro Dual mit zwei Grafikprozessoren eine echte Alternative für Cinema 4D. 

 

SSD Speed für Cinema 4D

Der Einsatz einer SSD ist absolut empfehlenswert. Durch den beschleunigten Datenzugriff wird die Performance deutlich verbessert. Wir empfehlen für Cinema 4D das Betriebssystem und die Programme auf einer M.2 SSD zu installieren und ihre Projekte, falls diese Daten nicht mittels eines Servers gesichert sind, auf einer zweiten leistungsstarken  SSD abzuspeichern.

Bestseller für Cinema4D