Cookie Hinweis

Dieser Shop verwendet Cookies - sowohl aus technischen Gründen, als auch zur Verbesserung Ihres Einkaufserlebnisses. Wenn Sie den Shop weiternutzen, stimmen Sie der Nutzung von Cookies zu.
x
Bestseller für ArchiCAD

ArchiCAD ist eine prozessoptimierte 3D-Planungssoftware für Architekten. ArchiCAD besticht durch eine intuitive Benutzeroberfläche mit dem Schwerpunkt der Bauwerksdatenmodellierung (BIM). Architekten kommen in den Genuss ab dem Entwurf des Projektes bis zur Ausführung mit einer einzigen Datei arbeiten zu können. Nachfolgend unsere Hardware-Expertiese:

 

Starker Prozessor

Optimale Bedingungen erfahren Konstruktionsprozesse in ArchiCAD durch eine hohe Taktfrequenz des Prozessors. Für einfache Konstruktionen empfehlen wir einen Intel Xeon Quad- oder SixCore Prozessor ab 3.5 GHz. Da ArchiCAD für 3D-Modellierungsprozesse und Punktberechnungen extrem viel Rechenleistung benötigt, ist auf eine möglichst hohe Gesamtleistung der Prozessorkerne zu achten. Um komplexe 3D-Renderingprozesse zu beschleunigen empfehlen wir den Einsatz einer Workstation mit Dual Xeon Six- oder Octa  Prozessoren ab 2 x 3.0 GHz.

 

ECC Workstation Arbeitsspeicher

Für einfache Projektzeichnungen sind 16 GB RAM erforderlich. Um komplexere Modelle abzuspeichern und parallel Anwendungen auszuführen zu können, empfehlen wir die Verwendung von 32 GB RAM mit ECC Funktion (Error Correction Code). Mit Unterstützung von ECC Speichermodulen können DataBit Fehler bereits im laufenden Betrieb ohne Datenverlust erkannt und korrigiert werden.

 

Grafikkarten Komfort mit drei Bildschirmen

Einen besseren Überblick erhalten Sie, wenn Sie drei Bildschirme für ihre Arbeit rund um ArchiCAD einsetzen. Ein Display für das aktuelle ArchiCAD Projekt, das zweite Display für die aktuelle Statik und mit dem dritten Display beantworten Sie bereits eine neue email um keine Wünsche für den Bauherren offen zu lassen. Um perfekte Ergebnisse in 3D-Modellierungen zu erzielen, empfehlen wir die Verwendung von professionellen Grafikkarten von nVidia Quadro der Keppler-, Maxwell- oder Pascal-Serie oder AMD Grafikkarten der FirePro W- oder der AMD Radeon XW-Serie.

 

Festplatten beschleunigen

Für schnelle Datenzugriffe empfehlen wir das Betriebssystem und die CAD-Programme auf eine Samsung 960 PRO M.2 SSD mit genügend Speicherplatz zu installieren. Idealerweise speichern Sie ihre aktuellen Projektdaten auf einer zweiten SSD ab. Dieser Geschwindigkeitsgewinn macht sich deutlich bemerkbar.