Cookie Hinweis

Dieser Shop verwendet Cookies - sowohl aus technischen Gründen, als auch zur Verbesserung Ihres Einkaufserlebnisses. Wenn Sie den Shop weiternutzen, stimmen Sie der Nutzung von Cookies zu.
x

AVID Media Composer ist ein komplexes professionelle Filmbearbeitungsprogramm für die Nach- und Aufbereitung von Filmmaterial.  In der Medienbranche ist der Media Composer das meist-benutze Videobearbeitungstool. Für Avid Media Composer wurde extra eine spezielle Tastatur mit farbigen Tasten entwickelt um die einzelnen Funktionsgruppen besser unterscheiden zu können. Sie möchten größere und sehr komplexe Projekte bei ansprechender Geometrie leichter und schneller bearbeiten? Wir konfigurieren die optimale Business Workstation für ihre individuelle Avid Applikationen und bieten Ihnen die Möglichkeit über einen remote Zugriff das System mit einer Testlizenz für Avid auf die Probe zu stellen. Sprechen Sie uns an und vereinbaren einen kostenfreien remote Test. Auf Anfrage senden wir Ihnen gerne eine Übersicht der zertifizierten Business Workstation für den Media Composer ab Version 2020.11. Nachfolgend unsere Expertise für Avid:

 

Der richtige Prozessor für Avid Media Composer - Das Schnittmaterial bestimmt ihre Hardware Konfiguration

Wir empfehlen ihre Avid Media Composer Workstation auf Grundlage der Auflösung und der Rendering-Anforderungen ihrer alltäglichen Projekte zu optimieren. 2k-Material ist weniger anspruchsvoll als Projekte mit höherer Auflösung. Für 2k Material empfehlen wir einen hochfrequenten Prozessor mit 8-10 Kernen und einer Taktfrequenz von 4.00GHz im Turbo Boost. Für optimales 4k-Editing ist eine Business Workstation mit Dual Prozessoren die bessere Wahl. Komprimierungsprozesse sind sehr rechenintensiv und benötigen viele Kerne um diese Aufgabe in einem angemessenen Zeitfenster erledigen zu können. Um Material mit ultrahohen 8k Auflösungen und komplexere Rederings in Kombination mit DaVinci Resolve schnell verarbeiten zu können benötigen Sie eine Business Workstation, die eine große Anzahl an CPU-Kernen, optimalerweise zwei hochfrequenten Prozessoren mit einer hohen Taktfrequenz bereitstellt. Wir empfehlen für den Avid Media Composer 2020.12 eine der folgenden AVID-zertifizierten Workstation: : HP Z2 G4, HP Z4 G4, HP Z8 G4, Dell Precision 7820, Dell Precision 7920, Lenovo ThinkStation P720 oder Lenovo ThinkStation P920. HP Workstation der Z-Serie sind seit Jahren dauerhaft der interne Workstation-Standard bei Avid. Als mobile Workstation empfehlen wir HP Zbook 17 Zoll, ab G5, Lenovo Thinkpad P72, P73, Thinkpad P17 Gen. 2, Dell Precision 7730, 7740, 7750. Gerne können Sie die vollständige Tabelle der qualifizierten AVID Systeme per Mail anfragen. Unseren ausführlichen Bericht über den Vergleich von Intel Xeon- und Intel Core Prozessoren finden Sie in unserem Mediawiki.

 

Flaschenhals Arbeitsspeicher

Avid Media Composer ist eine sehr speicherintensive Anwendung. Größere Rasterformate, wie z.B. UHD oder 4K benötigen ausreichendArbeitsspeicher. Wir empfehlen perspektivisch als Basis für Avid mindestens 32 GB baugleichen ECC Arbeitsspeicher zu verwenden. Wenn Sie hochauflösenden Medien mit hoher Bildrate (UHD/4k in 59,94p) bearbeiten, raten wir Ihnen zu 64GB. Bei größeren Rendering-Workflows sind bis zu 256 GB die bessere Wahl. Betanken Sie den Arbeitsspeicher ihrer Business Workstation im Quad Channel Modus und achten Sie darauf, dass Ihnen ausreichend Speicherbänke für Speichererweiterungen zur Verfügung stehen.

 

Die optimale Grafikkarte für Avid Media Composer

Das Programm Avid Media Composer ist in der Lage zwischen CPU- und GPU-Prozessoren zu unterscheiden.  Avid entscheidet selbständig, welcher Prozessor am besten für die Verarbeitung des aktuellen Workflows geeignet ist. Erfüllt die vorhandene Grafikkarte die Mindestanforderungen von Avid nicht, werden die Berechnungen automatisch von der CPU übernommen. In Avid Media Composer werden ihre Renderergebnisse und Effekte durch High-End Grafikkarten enorm verbessert, da Ihnen mehr Cuda-Cores zur Verfügung stehen. Mehrspuriges Schneiden von HD-, 4k- und 8k Material wird zum Kinderspiel. Wir empfehlen je nach Budget die Verwendung einer oder zwei der folgenden zertifizierten Grafikkarten für Avid: NVIDIA Quadro P4000, NVIDIA Quadro RTX A2000, NVIDIA RTX A4000, NVIDIA RTX A5000, NVIDIA Geforce RTX3060, NVIDIA Geforce RTX3070Ti, NVIDIA Geforce RTX3080Ti, AMD Radeon Pro W6600 und AMD Radeon Pro W6800. Aufgrund des doppelten Tempos im Vergleich zu GDDR5- ist GDDR6-Grafikspeicher für 4k- und 8K-Videoverarbeitung unerlässlich. Aktualisieren Sie den Grafikkarten-Treiber in regelmäßigen Abständen. Eine Übersicht der NVIDIA-Treiber finden Sie hier. Updates und Support für AMD Grafikkarten stehen unter folgendem Link zur Verfügung.

 

Reaktionsschelle Festplatten  – Das HP Z Turbo Drive für Avid

In Kombination mit HP Workstation empfehlen wir für das Betriebssystem und die CAD Software Avid Composer ein HP Z Turbo Drive mit 256 oder 512 GB einzusetzen.  Das HP Z Turbo Drive ist direkt über den PCIe-Bus mit dem Computer verbunden und erreicht im Vergleich zu traditionellen SSD Festplatten die vierfache Leistung beim Lesen ihrer Programme. Alternativ können wir eine Samsung 980 Pro M.2 SSD mit wahlweise 256 oder 512 GB über eine PCIe Schnittstelle für Dell, Lenovo oder Fujitsu Workstation empfehlen.

 

Perfektion durch Video Capture Card für Avid

Erweitern Sie ihre Avid Composer Workstation mit einer Video Capture Card. Unsere Kunden bevorzugen den Einsatz einer blackmagic 4K extrem oder einer AJA IO express. Die blackmagic 4K extreme besticht durch kinotaugliche Digitalinhalte. Eine IO Express ist die ultimative PC-Schnittstelle für eine hochwertige Mastering-Lösung für ihre Arbeit mit Avid Media Composer.

Bestseller für AVID